Grund- und Realschule plus Gerolstein
 

                                 

WOCHE XI – KLASSEN 7  -  2. BIS 5. JUNI  2020

Nach Beendigung der Hausaufgaben der zehnten Woche bitte von links nach rechts im Heft eine dicke rote Linie ziehen und dann anfangen auf eine neue Seite. Die Überschrift lautet:

CORONAWOCHE 11 / SAG-NEIN-ZU-DROGEN!

Deine Hausaufgaben sind simpel aber vom Inhalt her sehr informativ und wichtig.  

Schreibe folgende Sätze bis nächste Woche Montag ab:

(Bunt gestalten und über mehrere Seiten verteilen ist erwünscht)

Cannabis ist keine weiche Droge, sondern eine Droge, die in den Körperv eindringt, lange Zeit in niedrigen Mengen wirkt und gerade bei jungen Menschen ziemlich zerstörerische Wirkungen hervorruft da sich das Gehirn noch im Wachstum befindet.

Cannabis ist ein Produkt dass dein Denken im negativen und für immer verändert.

Cannabis verschlechtert die Wahrnehmung, die Fähigkeit zu denken und dein Gedächtnis.

Cannabis ist 5 bis 7 Mal giftiger als Tabak.

3 Joints = 1 Päckchen Zigaretten

Cannabis ist 10 Millionen Mal besser löslich in Fett als in Wasser. Cannabis verlässt den Blutkreislauf sehr schnell, um sich im Fettgewebe des Gehirns und die Nerven anzusammeln.

Da wirkt es 4 bis 8 Tage - Alkohol wirkt höchstens 2  Tage.

Das bedeutet, dass eine Person, die einen Joint am Wochenende geraucht hat, am Wochenende danach noch die Hälfte davon im Körper hat, und, wenn sie einen weiteren raucht, wird sich das im Fettgewebe anhäufen, gespeichert werden und nachhaltige Auswirkungen haben. So kann das im Fettgewebe angesammelte Cannabis auch Jahre nach Beendigung des Konsums in den Blutkreislauf freigesetzt“ werden und Unfälle oder Rückfälle verursachen.

"In den 20 Jahren, in denen ich menschliche Zellen untersucht habe, habe ich niemals irgendeine andere Droge erlebt, einschließlich Heroin, die ähnlich schlimme DNA-Schäden hervorgerufen hat wie Cannabis.“

(Zitat von Ariko Morishima, Amerikanischer Spezialist für die Auswirkungen von Drogen auf die Zellstruktur.)

DAS, meine lieben Schüler/innen ist die Wahrheit. Jede Verschönerung und Verharmlosung der hier genannten Fakten ist unwahr.

Lass die Finger von Cannabis und seine Produkte Marihuana oder Haschisch.

Immer, egal wie du drauf bist, in egal welche Lebenssituation und egal von wem du es angeboten bekommst.

Cannabis ist für looser. Am Ende.


Viele Grüße, G. Bal.