Grund- und Realschule plus Gerolstein

 

Ein Großes Herz, Ein Team!

 

"Wir sind GRS+ Gerolstein"

Das haben unsere Mädchen am 25. Januar bei der Zwischenrunde des Fritz-Walters Cups in Neumagen-Dhron ganz laut geschrien und dem Gegner gezeigt "NICHT mit uns".

Zum zweiten Mal wurde in der GRS+ Gerolstein eine Mädchenmannschaft gebildet. KEINE von denen spielt in einem Fußballverein oder beschäftigt sich intensiv mit dieser Sportart. Sie haben aber ein großes Herz, sie sind ein Team. Mit drei Siegen zeigten unsere Fußballerinnen Charakter und gewannen das Siebenmeterschießen in der Vorrunde Ende November in Daun. So haben sie sich den dritten Platz erkämpft und qualifizierten sie sich für die Zwischenrunde. Unsere Jungenmannschaft hat den zweiten Platz erobert und hat sich auch für die Zwischenrunde in Trier  den Weg frei gemacht.

Mit zwei Siegen, einer Niederlage und einmal Unentschieden, und einem Torverhältnis von 5:2 hat unsere Mädchenmannschaft den dritten Platz erreicht. Leider, voll unverdient, haben sie das Siebenmeterschießen um den zweiten Platz verloren. Ein toller Einsatz, eine unglaubliche Leistung. 

GRS+ Gerolstein – RS+ Kaisersesch    3:0

Obwohl wir die Halbfinale in der Vorrunde gegen diesem Gegner mit 0:1 verloren haben, zeigten unsere Mädels bei dieser Partie ganz anderes Gesicht. Das war ein Druck von Anfang an mit Manndeckung auf dem ganzen Spielfeld. Unsere Mannschaft hat den Gegner mit 3:0 weggefegt.

GRS+ Gerolstein – Geschwister Scholl Gymnasium Daun    3:0

Die zweite Begegnung war gegen der stärksten Mannschaft von GSG Daun. Technisch und taktisch standen die Spielerinnen von Daun besser, aber unsere Mädchen haben als TEAM zusammen gespielt. Sie haben richtig gekämpft, sich gegenseitig unterstützt bis zu den letzten zwei Spielminuten. Dann nach einem Eigentor war alles vorbei.

 GRS+ Gerolstein – RS+ Neumagen-Dhron II    2:0

Trotz der Niederlage gegen Daun haben unsere Mädchen bei dem Spiel gegen Neumagen-Dhron II die Kraft gefunden und gezeigt („NICHT mit uns“), dass sie die zweitbeste Fußballmannschaft auf dem Turnier sind. Sie haben diesmal die Torchancen konsequent genutzt und sind schnell in die Führung gekommen. Sie haben über das ganze Spiel den Ballbesitz und konnten früh genug den Sieg sicherstellen.

 GRS+ Gerolstein – RS+ Neumagen-Dhron    0:0

Bei der letzten Begegnung standen die beiden Mannschaften unter viel Druck. Der Gewinner durfte weiter kommen. Unsere Mannschaft machte sich das Leben schwer, denn unsere Spielerinnen konnten nicht mit der notwendigen Ruhe und Konzentration die Taktik des Trainers einsetzen. Nach torlosem Spiel ging es in den Siebenmeterschießen, wo unseres Team unverdient, mit schwerem Herzen verloren hat.

Unsere Jungenmannschaft spielte in einer Gruppe mit MPG Trier I, MPG Trier II, HGT Trier, GY St. Matth-Gerolstein in der Zwischenrunde in Trier und war dort chancenlos. Trotzt des verletzten Kapitän Ben Kerner, haben unsere Jungen gute Leistung gezeigt. Es fehlte jedoch den Selbstvertrauen und den Einsatz bei manchen Spielern. Die zahllosen glasklaren Chancen konnten nicht zu Toren genutzt werden.

Wir sind wieder bei Jugend trainiert für Olympia dabei! Ein Herz, Ein Team!